Logo-01 Logo-02 Logo-03 Logo-04
Walpurgis Aktion auf der Schwalenburg

Die Wasserversorgung der Schwalenburg
Es ist anzunehmen, dass die heute an der Straße entspringende Quelle mitbestimmend bei der Standortwahl der Schwalenburg war. Ein aufwändiger Brunnenbau war im frühen Mittelalter praktisch unbekannt, Befestigungen errichtete man stattdessen in der Nähe einer Quelle. Eines der bekanntesten Vorbilder der Zeit ist sicherlich die Gründung der Burg und Kaiserpfalz in Paderborn im Jahre 776.
Quelle

Ehemalige Quelle mit einem vorgelagerten Plateau, was 1906 noch nicht eingeebnet war.

Die Quelle der Schwalenburg wird sich einst wesentlich näher am mittleren Burgring befunden haben. Hierauf deutet eine Mulde unterhalb der ehemaligen Mauer hin, aus der sie ursprünglich entsprungen sein wird. Im Sommer ist hier heute noch ein feuchter Streifen zu beobachten, auf dem das Gras deutlich schneller wächst und auch ein intensiveres Grün aufweist. Erst mit der Errichtung der Vorburg wurde die Quelle in die Befestigung integriert.

 

Der älteste Plan der Schwalenburg weist 1906 in diesem Bereich noch eine markante Verebnung des Geländes auf, die heute so nicht mehr vorhanden ist. Es besteht daher die Vermutung, dass sich nahe der Quelle einstmals einige Gebäude befunden haben, deren Zeitstellung allerdings unbekannt ist.